St. Gallen: Studenten-Kurier vor dem Comeback

Aktualisiert

St. GallenStudenten-Kurier vor dem Comeback

Der St. Galler Bier- und Snack-Kurier Peter bringt's soll nach eineinhalb Jahren Pause aus der Versenkung geholt werden. Einzige Voraussetzung: Bis Ende Monat müssen sich 1111 Leute via Facebook für den Studenten-Service aussprechen.

Lieferwagen von Peter bringt's.

Lieferwagen von Peter bringt's.

«Wir hätten Lust, den Betrieb wieder aufzunehmen», bestätigt HSG-Student Samuel Steiner (23). Vor fast drei Jahren hatte er Peter bringt's zusammen mit zwei Kollegen gegründet und mit ­einigem Erfolg betrieben. Auch eine Rheintaler Filiale wurde eröffnet. Dann verreisten die drei Gründer ins Ausland, das St. Galler Geschäft wurde eingestellt. Jetzt ist Steiner zurück und möchte mit einem neuen Partner Peter bringt's reaktivieren. Um sicherzugehen, dass der Service immer noch einem Bedürfnis entspricht, wurde diese Tage die Facebook-Gruppe «1111 Mitglieder und Peter bringt's kommt zurück» gegründet. «Wenn wir dies bis Ende Mai schaffen, legen wir noch diesen Sommer los», so Steiner.

Deine Meinung