Aktualisiert 29.09.2009 17:50

Deutsche Bank

Studenten zu gefährlich für Josef Ackermann

Sicherheitsbedenken der Polizei und der Deutschen Bank haben einen Auftritt von Josef Ackermann an der Universität Mannheim vereitelt.

Er sollte dort am Dienstagabend vor rund 400 Gästen mit einem «Spiegel»-Redakteur über das Thema «Was haben die Banken eigentlich dazugelernt» sprechen. Gut eine Stunde vor dem geplanten Beginn sagten die Sicherheitsleute des Bankenchefs die Teilnahme jedoch ab. Auch das Magazin «Der Spiegel» als Veranstalter sprach von Sicherheitsgründen.

Ein Sprecher der Mannheimer Polizei erklärte, die Absage sei eine Reaktion auf eine routinemässige Sicherheitsanalyse der Beamten. Diese hätten Vorkehrungen gefordert, um eine «Gefährdung und Störung» von Ackermanns Auftritt zu verhindern. So wäre der als Veranstaltungsort vorgesehene Saal im Mannheimer Schloss - dem Sitz der Universität - ohne Kontrolle frei zugänglich gewesen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.