Zu tief ins Glas geschaut: Studentenparty in Lausanne artet aus

Aktualisiert

Zu tief ins Glas geschautStudentenparty in Lausanne artet aus

Eine Vorweihnachtsfeier von Medizinstudenten ist am Donnerstag in Lausanne eskaliert. Polizei und Sanitäter mussten wegen der stark Betrunkenen ausrücken.

1 / 2
Zu tief ins Glas geschaut: Sanitäter und Polizei mussten einschreiten.

Zu tief ins Glas geschaut: Sanitäter und Polizei mussten einschreiten.

Leser-Reporter
An der bewilligten vorweihnachtlichen Party im Nachtclub Chauderon nahmen zwischen 12 und 14 Uhr mehrere Hundert Personen teil.

An der bewilligten vorweihnachtlichen Party im Nachtclub Chauderon nahmen zwischen 12 und 14 Uhr mehrere Hundert Personen teil.

Leser-Reporter

Eine Feier von Medizinstudenten am helllichten Tag ist in Lausanne ausgeartet. Polizei und Sanität mussten am Donnerstag einschreiten, um sich um die stark betrunkenen Studenten zu kümmern. Drei Personen wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht, zwei wurden vor Ort medizinisch versorgt.

An der bewilligten vorweihnachtlichen Party im Nachtclub Chauderon nahmen zwischen 12 Uhr und 14 Uhr mehrere Hundert Personen teil, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte. Einigen sei wegen des übermässigen Alkoholkonsums übel geworden.

25 Polizisten kamen den Sanitätern zu Hilfe, vier Ambulanzen und mehrere Sanitäter und Ärzte standen im Einsatz. Die Polizei kläre nun ab, ob die Organisatoren die Regeln einhielten und ob nicht bereits stark alkoholisierten Personen noch mehr Alkohol ausgeschenkt worden sei, sagte der Sprecher. (sda)

Deine Meinung