Welche Fussballer welche Autos fahren

Sportwagen stehen bei Stürmern hoch im Kurs. Haris Seferović etwa hat einen Porsche Panamera in seiner Garage stehen.

Sportwagen stehen bei Stürmern hoch im Kurs. Haris Seferović etwa hat einen Porsche Panamera in seiner Garage stehen.

Instagram/harisseferovic
Publiziert

Beliebteste Fussballer-autosStürmer fahren Sportwagen, Goalies lieben SUVs

Eine Analyse von Hunderten Profifussballern zeigt: Viele Stürmer und Mittelfeldspieler mögen Sportwagen, Goalies hingegen Grand Tourer und SUV.

von
Isabelle Riederer / A&W Verlag

Zum Auftakt der Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 durchforsteten die Fahrzeugexperten von Autodoc Zeitungen, Magazine, Social-Media-Posts, Fanclub-Informationen und andere öffentliche Quellen, um herauszufinden, welches die Lieblingsautos von 305 der weltbesten Kicker aus 45 Ländern sind.

Schnelle Spieler lieben schnelle Autos

Bei der Auswertung stellte sich heraus, dass es einen erstaunlichen Zusammenhang zwischen Fahrzeugtyp und Spielerposition gibt. Schnelle Spieler stehen auf schnelle Autos. 38 Prozent aller untersuchten Stürmer besitzen einen Sportwagen.

Dazu gehören Antoine Griezmann mit seinem McLaren 675LT, João Félix und sein Ferrari 488 GTB sowie Robert Lewandowski mit einem Ferrari F12 Berlinetta. Bei den Schweizer Stürmer-Stars sieht es etwas anders aus. So bevorzugt Haris Seferovic einen schnittigen Porsche Panamera, sein Stürmer-Kollege Breel Embolo fällt mit seinem Mercedes-AMG G63 komplett aus dem Rahmen.

Der Bentley Continental GT ist das beliebteste Automodell bei Top-Fussballspielern. Von 305 ausgewerteten Kickern haben 24 von ihnen das britische Sport-Coupé in ihrer Garage.

Der Bentley Continental GT ist das beliebteste Automodell bei Top-Fussballspielern. Von 305 ausgewerteten Kickern haben 24 von ihnen das britische Sport-Coupé in ihrer Garage.

Bentley
Der zweite Favorit ist der Range Rover Sport in allen möglichen Ausführungen. 20 von 305 ausgewerteten Spielern besitzen einen.

Der zweite Favorit ist der Range Rover Sport in allen möglichen Ausführungen. 20 von 305 ausgewerteten Spielern besitzen einen.

Land Rover
Absolute Lieblingsmarke ist Mercedes-Benz, vor allem der Mercedes-AMG G63 hat es den Profikickern angetan. Auch Schweizer Stürmer-Star Breel Embolo hat einen zuhause.

Absolute Lieblingsmarke ist Mercedes-Benz, vor allem der Mercedes-AMG G63 hat es den Profikickern angetan. Auch Schweizer Stürmer-Star Breel Embolo hat einen zuhause.

Verteidiger mögen Grand Tourer

Auch ein Grossteil der Verteidiger mag es lieber gross und wuchtig. So setzt auch der Schweizer Verteidiger Silvan Widmer lieber auf einen Porsche Panamera Sport Turismo statt einen flotten Zweisitzer. Auch sein Kollege Ricardo Rodriguez setzt mit dem Porsche Panamera Turbo S auf einen klassischen Grand Tourer. Rund 37 Prozent der Verteidiger bevorzugen Grand Tourer, dazu gehört auch Jordan Henderson aus England mit seinem Audi RS7.

36 Prozent der untersuchten Verteidiger fahren lieber SUV, darunter der Niederländer Virgil van Dijk mit einem Mercedes-AMG G63, der Franzose Theo Hernández mit einem Lamborghini Urus und der Kroate Dejan Lovren mit einem Mercedes GLE Coupe. Nur jeder fünfte der weltweit besten Abwehrspieler fährt einen Sportwagen, so wie die englische Legende John Terry, dessen Ferrari-Sammlung gekrönt wird von einem Ferrari 275 GTB mit einem Wert von über zwei Millionen Euro.

Mercedes-Benz ganz vorne

Schaut man sich nur die Automarke des bevorzugten Spieler-Autos an, so zeigt sich klar, dass Mercedes-Benz mit Abstand die beliebteste Automarke unter den weltbesten Top-Spielern ist. Von 305 untersuchten Kickern fahren 71 ein Modell mit Stern aus Stuttgart. Zu den Favoriten gehören Mercedes-AMG G63 und Mercedes-AMG C63. Das beliebteste Modell ist jedoch der Bentley Continental GT – 24 Spieler fahren mit dem Sportwagen aus Grossbritannien regelmässig zu den Trainings. Zu den Favoriten gehört auch der Range Rover Sport in allen möglichen Ausführungen. 21 von 305 Spielern besitzen einen Range Rover Sport.

Hol dir den Auto-Push!

Deine Meinung

42 Kommentare