Aktualisiert 08.03.2004 12:04

Sturm der Begeisterung

Oscar-Preisträgerin Charlize Theron ("Monster") löste bei ihrer Ankunft zu einer Live-Show in Johannesburg einen wahren Sturm der Begeisterung aus.

Theron war am Samstag in Johannesburg eingetroffen. Die nationale Fluggesellschaft South African Airways flog die Blondine nicht nur samt Begleitung gratis Erster Klasse, sondern nahm sie auch in ihren für ranghohe Prominente reservierten Platin-Club auf.

Ihm gehört unter anderem Ex-Präsident Nelson Mandela an, der Theron bereits um einen Besuch gebeten hat.

Auch ihre eigene Familie warte bereits ungeduldig auf ein Wiedersehen.

Insgesamt will die Schauspielerin eine Woche in ihrer Heimat bleiben, wo ihr Erfolg wahre Begeisterungsstürme ausgelöst hat.

Charlize Theron und Christina Ricci hatten viel Spass bei den Dreharbeiten zu "Monster". Als eine lesbische Kussszene gefilmt wurde, konnten die beiden nicht aufhören zu lachen. Der Grund: Die Zahnprothese, die Theron im Film trug, fiel ständig heraus. Das berichtet "IMDb". Wie Theron erzählt, lag es nicht an Ricci. "Sie war wirklich grossartig, aber mit falschen Zähnen war es sehr schwer."

Charlize Theron musste sich für die Rolle der Aileen Wuornos stark verändern. Zu diesen Veränderungen gehörte auch die Zahnprothese, die für die Heiterkeitsanfälle sorgte. "Wir konnten einfach nicht ernst bleiben", meint Theron, "einmal sah ich Christina an und meinte 'Das ist eine so missratene Schlummerparty.' Es war einer der lustigsten Tage, die wir am Filmset verbrachten."

Für ihre Darstellung der Aileen Wuornos bekam Charlize Theron den Oscar 2004 als Beste Schauspielerin. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.