Sturmtief Eugen weht in Deutschland LKW um und sorgt in Zürich für Windrekord
Publiziert

In Zürich KlotenSturmtief Eugen sorgt für Windrekord

In Deutschland sorgt Sturmtief Eugen für chaotische Szenen. Die Schweiz wird gestreift – das reicht aber schon für einen Windrekord an der Messstation in Zürich Kloten.

von
Lucas Orellano
1 / 2
In Zürich Kloten wurden Windböen von rund 84 km/h erreicht.

In Zürich Kloten wurden Windböen von rund 84 km/h erreicht.

Meteonews

Die Ausläufer von Sturmtief Eugen streifen am Dienstag die Schweiz. Auch wenn die Böen nicht so stark sind wie in Deutschland, wo ein Corona-Testzentrum weg- und ein LKW umgeweht wurden, sind die Windspitzen für die Jahreszeit untypisch. Meteo Schweiz meldet gar einen Windrekord an der Station in Zürich Kloten: Mit einer Böe von 83,9 km/h wurde am Nachmittag der Mai-Rekord (vom 13. Mai 2006) eingestellt.

«Sturmtief Eugen bringt einen windigen Abend», schreibt auch Meteonews auf Twitter. Der Südwest- bis Westwind bläst noch immer stark bis stürmisch. Der Höhepunkt sei aber bereits erreicht oder gar leicht überschritten. In der Nacht lasse der Wind dann langsam nach.

In der Nacht auf Mittwoch erreicht die Schweiz dann eine Kaltfront. Der Mittwoch gestaltet sich somit vor allem am Vormittag trüb und nass, die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 1200 bis 1600 Meter. Mit Temperaturen von elf bis 13 Grad ist es auch wieder deutlich kühler. In der Nacht auf Donnerstag gibt es dann eine vorübergehende Wetterberuhigung und auf das Wochenende hin winken 25 Grad.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

32 Kommentare