Aktualisiert 30.06.2009 15:41

BaselSturzbetrunkener «Nacktwanderer» verhaftet

Denn sie wissen nicht, was sie tun: Am Montagabend schwankte ein stark alkoholisierter Mann splitternackt in Basel herum und erschreckte zahlreiche Kinder. Der Mann ist der Polizei kein Unbekannter.

Besorgte Passanten alarmierten gestern Abend um 19 Uhr die Polizei, als ein verwirrter Mann im Adamskostüm auf der Allschwilerstrasse in Basel herumtorkelte. Wie Leser-Reporter Alex Ball berichtet, hätten Kinder auf dem anliegenden Spielplatz verstört auf den schwankenden «Nacktwanderer» reagiert.

Blüttler ist kein Unbekannter

Der «Blüttler» hatte jedoch keine bösen Absichten: «Der Mann ist kein Exhibitionist oder Unhold, sondern ein einschlägig bekannter Alkoholiker», erklärt Klaus Mannhart von der Stadtpolizei Basel. Die Blutuntersuchung habe einen Wert von 3,8 Promille ergeben — ein für normale Menschen lebensgefährlicher Rausch.

«Der 41-jährige Basler wusste nicht mehr, was er tat», schildert der Polizeisprecher den Zustand des Mannes. Er sei schon mehrmals wegen starker Trunkenheit von der Polizei aufgegriffen worden: «Wir mussten ihn auch schon ins Spital bringen.» Für den Alkoholiker hat der nackte Vollsuff gravierende Konsequenzen: Er wurde bis auf Weiteres in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

(am)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.