Aktualisiert 10.02.2004 20:22

Subzonic-Stimme Myrto singt solo

Subzonic-Frontfrau Myrto Joannidis wandelt auf Solopfaden. Auf die Begleitung durch ihre alten Bandkollegen will sie dabei aber nicht verzichten.

Seit über einem Jahr liegt die Zürcher Crossover-Band Subzonic auf Eis. Untätig war Myrto Joannidis (29) aber nicht. Im Gegenteil: Die Powerstimme des Mundart-Achters bastelte seit Dezember 2002 an ihrem Solo-Debüt. Seit Anfang Woche ist ein erster Song in den Radios zu hören. «F-R-E-I» heisst die luftig-poppige Nummer, die vom Bedürfnis nach Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung handelt.

Den Songtitel dürfe man aber nicht missdeuten. Es gehe nicht um ein Ausbrechen aus langjährigen Subzonic-Banden. Myrto erklärt: «Es gibt Dinge, die man mit der Familie macht. Und es gibt Dinge, die man alleine durchzieht.»

Doch ohne jede Hilfe der Subzonic-Crew will Myrto ihr Soloprojekt nicht vom Stapel lassen. So tritt Roman Camenzind als Produzent und Instrumentalist in Erscheinung. Und mit Drummer Christian Bisang und Bassist Marcel Schwegler nahm sie gleich noch die Subzonic-Rhythmusfraktion mit ins Boot. Ob dieses in Fahrt kommt, wird sich zeigen. Klar ist nur: Am 27. März erscheint Myrtos gleichnamige Platte. Und für diese gibt sie schon heute ein Versprechen ab: «Es wird funken!»

Thomas Kramer

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.