Aktualisiert 16.02.2005 02:06

Subzonic verabschieden sich mit Best-of-Album

Seit Monaten wird darüber gemunkelt, jetzt ist klar: Subzonic lösen sich auf. Die Schweizer Crossover-Band um Roman Camenzind planen noch ein Best-of-Album – und dann ist Schluss.

Seit über zwei Jahren ist es still geworden um die Zürcher Mundart-Truppe Subzonic. Einzig Heiratspläne von Frontmann Roman Camenzind (28) und Solo-Projekte der Powerstimme Myrto Joannidis (30) füllten die Schlagzeilen. Im Online-Gästebuch der beliebten Chartstürmer («Titelgschicht») wird seit Monaten gerätselt: «Was ist mit euch los?», «Trennt ihr euch?» – und: «Wir wollen endlich etwas Neues von euch hören!»

Letzteres wird schon bald der Fall sein. Michael Schuler von der Plattenfirma Sony: «Anfang nächsten Monat erscheint eine hitverdächtige Single.» Auch ein Best-of-Album ist in Planung. Doch dann ist Schluss. «Die Band wird sich auflösen – das wurde vor kurzem beschlossen», weiss ein Bekannter aus erster Hand. «Die CD wird den krönenden Abschluss darstellen.»

Angeblich sollen Familienpläne und geschäftliche Neuorientierungen die Trennungslawine ins Rollen gebracht haben. Roman Camenzind will den Bruch weder bestätigen noch dementieren: «No comment», lässt er am Handy verlauten. Doch unumstritten ist, dass sich der Multi-Instrumentalist derzeit ganz anderen Aufgaben widmet – wie dem Management von Nachwuchssänger Baschi oder den musikalischen Outputs der aktuellen «MusicStar»-Staffel, wo er als Song-Schreiber waltet.

Martina Rissi

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.