Zürich: Sucht-Selbsttests neu auch für Jugendliche
Aktualisiert

ZürichSucht-Selbsttests neu auch für Jugendliche

Jugendliche können ab sofort mit der Beantwortung von sechs bis zwölf kurzen Fragen herausfinden, ob sie zu viel trinken, rauchen, kiffen, Medikamente schlucken oder im Internet surfen.

Die Zürcher Gesundheitsdirektion hat die Selbsttests im Internet, die bisher auf Erwachsene ausgerichtet waren, für Jugendliche angepasst. Sobald die Jugendlichen die Fragen beantwortet haben, erhalten sie eine Rückmeldung und falls notwendig konkrete Verhaltenstipps.

Ziel der Tests ist laut einer Mitteilung der Gesundheitsdirektion vom Dienstag, die Jugendlichen so früh wie möglich auf riskante Konsumgewohnheiten aufmerksam zu machen, die in eine Abhängigkeit führen könnten.

Bis 700 Aufrufe pro Monat

Die Versionen für Erwachsene sind seit 2006 aufgeschaltet und werden jeden Monat zwischen 500 und 700 Mal aufgerufen. Das mit Abstand am häufigsten aufgerufene Thema ist der Alkoholkonsum. Jeder zweite Benutzer will wissen, ob er zu viel trinkt.

Der Selbsttest für Jugendliche ist unter www.suchtpraevention-zh.ch zu finden. Er ist über weite Strecken mit dem Test für Erwachsene identisch, ändert sich aber, nachdem der Benutzer sein Alter eingegeben hat. (sda)

Deine Meinung