Aktualisiert 26.07.2011 07:32

Totgeglaubt

Südafrikaner wacht in Leichenhalle auf

Totgeglaubte leben länger. Nach einem Asthmaanfall wurde ein Südafrikaner ins Leichenschauhaus gebracht. 21 Stunden später war er aber wieder wach.

Einen Tag nach seinem angeblichen Tod hat sich ein Mann in Südafrika im Kühlschrank eines Leichenschauhauses wiedergefunden. Nach einem Asthmaanfall habe ihn seine Familie von einem Bestatter wegbringen lassen, teilte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Sizwe Kupelo, am Montag mit. 21 Stunden später sei er am Sonntagnachmittag jedoch aufgewacht.

Zunächst habe er angefangen zu schreien, woraufhin die Angestellten aus Angst das Weite gesucht hätten, sagte Kupelo. Schliesslich kamen sie jedoch zurück und befreiten den Mann aus dem Kühlschrank. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, jedoch wenig später von den Ärzten wieder entlassen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.