Aktualisiert 01.06.2010 12:49

FussballSüdafrikas McCarthy ausgebootet

Carlos Alberto Parreira, der Trainer des WM-Gastgebers Südafrika, wartete bei der Bekanntgabe seines definitiven Kaders mit einer grossen Überraschung auf. Der Brasilianer verzichtet auf den Rekord-Torschützen Benni McCarthy.

Die Ausbootung des 32-jährigen Stürmers vom Premier-League-Klub West Ham United dürfte am Kap bis zum Eröffnungsspiel am 11. Juni gegen Mexiko für viel Gesprächsstoff sorgen. McCarthy gilt in seiner Heimat als Reizfigur. Er machte in der Vergangenheit im Nationalteam nicht nur mit zahlreichen Toren (32 in 79 Länderspielen), sondern auch mit Eskapaden auf sich aufmerksam.

Defizite in den Bereichen Fitness und Disziplin kosten McCarthy wohl die Teilnahme an der Heim-WM. An den Endrunden in Frankreich (1998) und in Japan/Südkorea (2002) war er für die "Bafana Bafana" noch im Einsatz gestanden.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.