Schweizer Lotomba mittendrin - Südfrankreich-Derby eskaliert – Fans stürmen Feld und greifen Spieler an
Publiziert

Schweizer Lotomba mittendrinSüdfrankreich-Derby eskaliert – Fans stürmen Feld und greifen Spieler an

Das Derby zwischen Nizza und Marseille muss nach 74 Minuten abgebrochen werden. Fans stürmen das Spielfeld und attackieren die Spieler.

1 / 3
Nizza-Fans stürmen den Platz.

Nizza-Fans stürmen den Platz.

REUTERS
Das Spiel wird unterbrochen.

Das Spiel wird unterbrochen.

REUTERS
Die Nizza-Spieler stellen sich zwischen Fans und Gegner.

Die Nizza-Spieler stellen sich zwischen Fans und Gegner.

AFP

Darum gehts

  • Am Sonntagabend duellieren sich der OCG Nizza und Olympique Marseille im Südfrankreich-Derby.

  • Eine Viertelstunde vor Ende muss die Partie abgebrochen werden.

  • Nizza-Fans stürmen das Feld und greifen Marseille-Spieler an.

Es ist das vielleicht hitzigste Duell in Frankreichs Fussball. Am Sonntagabend eskaliert die Situation im Derby zwischen Nizza und Marseille allerdings komplett. Marseilles Dimitri Payet will in der 75. Minute eine Ecke treten und wird von den Nizza-Fans mit unzähligen Gegenständen beworfen. OCG-Spieler eilen herbei und versuchen ihre Anhänger zu beruhigen.

Payet selbst ist stinksauer und wirft eine Plastikflasche zurück ins Publikum. Das bringt das Fass zum Überlaufen. Mehrere Nizza-Fans stürmen den Platz und wollen auf die Marseille-Spieler los. Die Ordner sind komplett überfordert. Ein Marseille-Betreuer rennt etwa ins Getümmel und schlägt einen Nizza-Fan nieder.

Marseille-Betreuer schlägt einen Nizza-Fan nieder.

Twitter

Was sich dann abspielt, ist kurios: Während die Spieler in der Garderobe sind, vermittelt der vermeintliche Sicherheitschef von Nizza zwischen Vertretern der Kurve und der Polizei. Völlig verrückt! Nach einer rund einstündigen Unterbrechung kehren die Nizza-Spieler zurück auf den Rasen der Allianz Riviera und machen sich noch einmal warm.

Marseille bleibt in der Kabine, die Partie wird schliesslich kurz vor Mitternacht definitiv abgebrochen. Payet soll beim Zwischenfall am Rücken verletzt worden sein und geblutet haben. Mittendrin ist übrigens auch der Schweizer Jordan Lotomba. Der Nati-Verteidiger wurde bei Nizza bereits nach 6 Minuten eingewechselt und bereitete sogar das 1:0 durch Dolberg vor.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(law)

Deine Meinung

6 Kommentare