Südkoreaner bezwingt Tiger Woods

Aktualisiert

Südkoreaner bezwingt Tiger Woods

Nach sechs Siegen in Serie an Strokeplay-Wettkämpfen liess sich Tiger Woods erstmals wieder bezwingen. Der Superstar beendete das zur Europa-PGA-Tour 2007 zählende Turnier in Schanghai im 2. Rang - zwei Schläge hinter einem bislang im Weltgolf so gut wie unbekannten Spieler, dem Südkoreaner Yang Yong-Eun.

Der 34-jährige Yang gehört der Japan-Tour an und spielte bisher nur selten ausserhalb Asiens. Er lieferte mit seinem überraschend soliden Spiel auf höchstem Niveau jedoch einen weiteren Hinweis darauf, dass der Golfsport im Fernen Osten stark am Aufholen ist.

Woods verspielte seine Chancen vor allem in der dritten Runde, in der ihm mit dem Putter fast alles misslang und in der er auf den letzten beiden Löchern je ein Bogey einfing.

In der auf der US PGA Tour relevanten Statistik bleibt Woods' Siegesserie bestehen, denn das Turnier in Schanghai zählt nicht zum amerikanischen Circuit.

Schanghai (China). Erstes Turnier der Europa-PGA-Tour 2007 (3,93 Mio Euro/Par 72): 1. Yang Yong-Eun (SKor) 274 (66/72/67/69). 2. Tiger Woods (USA) 276 (72/64/73/67). 3. Michael Campbell (Neus) und Retief Goosen (SA) je 277. 5. Marc Warren (Scho) 278. 6. Paul Casey (Eng), Padraig Harrington (Irl) und Robert Karlsson (Sd) je 280. 9. u.a. Jim Furyk (USA) 281. Ferner: 14. Luke Donald (Eng) und Colin Montgomerie (Scho) je 282. 18. Henrik Stenson (Sd) 284. 26. Chris DiMarco (USA) 287. 47. David Howell (Eng) 297. 58. Thomas Björn (Dä) 300.

(si)

Deine Meinung