Südosteuropa: Jede sechste Prostituierte ist minderjährig
Aktualisiert

Südosteuropa: Jede sechste Prostituierte ist minderjährig

Der Menschenhandel in Südosteuropa hat laut einem Bericht des Kinderhilfswerks UNICEF erschreckende Ausmasse angenommen.

Ein Grossteil der Prostituierten in Südosteuropa sei von Menschenhändlern verkauft worden, jedes sechste Opfer noch minderjährig.

Das Armutsgefälle in Europa werde dazu ausgenutzt, um Mädchen und Frauen auszubeuten, teilte UNICEF Deutschland am Dienstag in Köln mit. Schätzungen zufolge werden jedes Jahr etwa 120 000 Frauen und Kinder aus Ost- und Südosteuropa in die EU- Staaten verkauft.

Der Bericht war gemeinsam mit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) und dem UNO-Kommissariat für Menschenrechte erarbeitet worden.

(sda)

Deine Meinung