Zoo Basel: Süsses Gorilla-Baby erblickt das Licht der Welt
Aktualisiert

Zoo BaselSüsses Gorilla-Baby erblickt das Licht der Welt

Der Zolli Basel ist um eine weitere Baby-Attraktion reicher. Nach der Geburt der drei Löwen-Welpen gab es nun auch bei den Gorillas Nachwuchs.

von
cs
1 / 6
Wieder Baby-Alarm im Zoo Basel: Zum zweiten Mal in diesem Jahr sind die Gorillas an der Reihe. Vergangenen Mittwoch wurde Mutter Faddama (32) zum insgesamt dritten Mal Mama.

Wieder Baby-Alarm im Zoo Basel: Zum zweiten Mal in diesem Jahr sind die Gorillas an der Reihe. Vergangenen Mittwoch wurde Mutter Faddama (32) zum insgesamt dritten Mal Mama.

Zoo Basel
Noch weiss man nicht, welches Geschlecht der Sprössling hat. Das wird sich in ein paar Tagen weisen, dann wird der Kleine auch seinen Namen erhalten. Bereits im Mai hatte Joas (26) den jungen Mobali geboren.

Noch weiss man nicht, welches Geschlecht der Sprössling hat. Das wird sich in ein paar Tagen weisen, dann wird der Kleine auch seinen Namen erhalten. Bereits im Mai hatte Joas (26) den jungen Mobali geboren.

Zoo Basel
Kurz nach der Geburts zog sich die Gorilla-Mama mit ihrem Jungen zurück, um Ruhe zu haben. Vater N'Tongé versucht allerdings immer wieder einen Blick auf seinen Sprössling zu erhaschen.

Kurz nach der Geburts zog sich die Gorilla-Mama mit ihrem Jungen zurück, um Ruhe zu haben. Vater N'Tongé versucht allerdings immer wieder einen Blick auf seinen Sprössling zu erhaschen.

Zoo Basel

Und wieder schlägt das Jö-Barometer im Zolli Basel aus. Bereits im Mai hatte Joas (26) den ersten Gorilla-Nachwuchs seit über zehn Jahren geboren. Nun legte Gorilla-Dame Faddama (32) nach und sorgte für weiteren knuddeligen Nachwuchs im Affenhaus. Es ist bereits das dritte Kind von Faddama. Noch hat das Junge noch keinen Namen. Erst in ein paar Tagen werde sich laut Zoo Basel weisen, ob es sich um ein Männchen oder ein Weibchen handelt, dann werde über einen Namen entschieden. Das Gorillababy ist der zweite Sprössling von Vater M'Tongé (16), der erst vergangenen Sommer in den Zolli eingezogen ist.

Das Affenbaby erblickte am Mittwoch gegen halb fünf Uhr nachmittags das Licht der Welt. Die Grossmutter des Kleinen, Quarta (47), war während der Geburt die ganze Zeit in der Nähe ihrer Tocher Faddama. Danach zog sich die Mutter mit dem Kleinen etwas zurück, um Ruhe zu haben. Das hinderte allerdings Vater N'Tongé nicht daran, immer wieder einen Blick auf seinen Nachwuchs zu werfen.

Mutter ist bereits Ur-Oma

Gorilla-Mutter Faddama hat bereits zwei Kinder aufgezogen und betreut das neue Familienmitglied mit Umsicht. Sie ist mittlerweile schon Urgrossmutter. Einer ihrer Söhne, Vlatu (17), verliess Basel 2008 und reiste nach Frankfurt. Dort hat er nun selber vier Kinder und zwei Grosskinder. Ausser Mutter Faddama und ihrem Jungen besteht die Gorillafamilie im Zoo Basel aus Vater M'Tongé, Joas mit Mobali, Oma Quarta, Zungu (13) und Goma (56).

Deine Meinung