Aktualisiert 01.06.2010 19:32

BaselSuizidversuch auf Dorenbachviadukt verhindert

Ein Mann versuchte sich am Dienstag auf dem Dorenbachviadukt das Leben zu nehmen. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, sprang der 24-jährige Schweizer um 6.15 Uhr unvermittelt vor ein Auto und verletzte sich dabei.

Als die sofort alarmierte Polizei am Unfallort eintraf, rappelte sich der Verletzte auf und wollte über das Geländer des Dorenbach­viadukts in die Tiefe springen. Passanten und die Polizei­beamten konnten ihn schliesslich überwältigen. Der Lebensmüde wurde da­raufhin in die Notfallstation eingewiesen, wo sich seine Verletzungen als nicht sehr gravierend herausstellten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.