Aktualisiert 18.09.2014 08:43

10 Prozent im Plus

Sulzer-Aktien schnellen massiv in die Höhe

Der Winterthurer Industriekonzern Sulzer hegt Fusionspläne mit der US-Firma Dresser-Rand. Die Aktie ging heute Morgen durch die Decke.

von
vb
Die Aktie des Industriekonzerns Sulzer hat am Donnerstagmorgen einen Kurssprung gemacht.

Die Aktie des Industriekonzerns Sulzer hat am Donnerstagmorgen einen Kurssprung gemacht.

Der Sulzer-Konzern will mit dem US-Unternehmen Dresser-Rand fusionieren. Diese Pläne haben der Aktie heute Morgen an der Schweizer Börse kräftig Schub verliehen: Um 10.00 Uhr lag sie gegenüber dem Vortag knapp 10 Prozent im Plus. Händler berichten von «geradezu panikartigen Deckungskäufen», schreibt das Finanzportal «Cash».

Käme eine Fusion zustande, würde gemäss der «Handelszeitung» ein Konzern mit einem Umsatzvolumen von 5 Mrd. Franken und 20'000 Mitarbeitenden entstehen. Der Börsenwert des fusionierten Unternehmens betrüge 8 Mrd. Franken. Sulzer und Dresser-Rand stellen Kompressoren und Pumpen für das Öl- und Gasgeschäft her.

Analysten gespalten

Die Credit Suisse sieht zwar eine mögliche Fusion aus strategischer Sicht als sinnvoll an. Aus finanzieller und Aktionärs-Sicht hat Analyst Patrick Laager aber seine Zweifel.

Positiver bewertet Baader Helvea eine mögliche Fusion der beiden Konzerne. Sie mache nicht nur strategisch Sinn, sondern das fusionierte Unternehmen könne zudem ein deutlich stärkeres Produktportfolio an ihre Kunden verkaufen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.