Sun21-Crew in Miami von Bürgermeister empfangen

Aktualisiert

Sun21-Crew in Miami von Bürgermeister empfangen

Die Atlantiküberquerer um Martin Vosseler sind am Montag offiziell in den USA willkommen geheissen worden. Auf dem Solarboot Sun21 wurde ihnen feierlich der Schlüssel der Stadt Miami überreicht.

Der Bürgermeister von Miami, Manuel A. Diaz, hat die Sun21-Crew im Yachtclub begrüsst. Er habe von einem historischen Tag gesprochen und den 2. April zum offiziellen «Sun21-Tag» deklariert. «Diaz ist einer der US-Bürgermeister, die von sich aus das Kyoto-Protokoll unterzeichnet haben», sagte gestern der Basler Umweltaktivist Martin Vosseler via Satellitentelefon zu 20 Minuten. Zudem liess sich die Crew über die verschiedenen Klimaschutzmassnahmen in Miami unterrichten. Diaz wolle künftig auch Solarboote für die touristischen Hafenrundfahrten einsetzen.

Die Sun21 hatte bereits am

29. März das amerikanische Festland erreicht und von Martinique her kommend weitere 1400 Seemeilen zurückgelegt. Seit gestern nun ist die Sun21 wieder unterwegs, und zwar nach New York. Die Crew plant, am 8. Mai in der Stadt am Hudson einzulaufen. Insgesamt wird das 14 Meter lange Solarboot dann rund 7000 Seemeilen (12500 Kilometer) zurückgelegt haben. «Auch in New York werden wir mit hochoffiziellen Stellen sowie Vertretern der Uno über den Klimaschutz reden», so Vosseler.

(lvi)

Deine Meinung