Aktualisiert 18.06.2020 09:07

«Innovationskraft hat uns überzeugt»Sunrise übernimmt Streaming-Anbieter Wilmaa

Um die Weiterentwicklung der eigenen Technologie voranzutreiben, hat Sunrise den Streamingdienst Wilmaa gekauft. Für die Nutzer soll sich dabei nichts ändern.

1 / 3
Sunrise hat den TV-Streaming-Anbieter  Wilmaa gekauft.

Sunrise hat den TV-Streaming-Anbieter Wilmaa gekauft.

KEYSTONE
Alle Zehn Mitarbeiter von Wilmaa wechseln zu Sunrise. Für die Kunden ändert sich jedoch nichts.

Alle Zehn Mitarbeiter von Wilmaa wechseln zu Sunrise. Für die Kunden ändert sich jedoch nichts.

KEYSTONE
Sunrise ist an der Technologie von Wilmaa interessiert und will diese für die Weiterentwicklung der eigenen Angebote nutzen.

Sunrise ist an der Technologie von Wilmaa interessiert und will diese für die Weiterentwicklung der eigenen Angebote nutzen.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Sunrise hat den TV-Streaming-Anbieter Wilmaa gekauft.
  • Für die Kunden von Wilmaa ändert sich nichts.
  • Sunrise möchte die Technologie von Wilmaa für die Weiterentwicklung der eigenen Angebote nützen.

Das Telekomunternehmen Sunrise hat den TV-Streaming-Anbieter Wilmaa gekauft. Alle zehn Mitarbeiter wechselten zu Sunrise, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zu den Verkaufskonditionen wurde laut den Angaben Stillschweigen vereinbart. Die Marke Wilmaa solle weitergeführt werden und für die Nutzer ändere sich nichts, wurde zudem betont.

Sunrise ist vor allem an der Technologie von Wilmaa interessiert und will diese für die Weiterentwicklung der eigenen Angebote nutzen. «Die Innovationskraft und technologische Kompetenz des Wilmaa-Teams haben uns überzeugt», lässt sich Sunrise-CEO André Krause zitieren. Wilmaa sei ein Pionier im Bereich «Over-the-Top»-Fernsehen, also dem Anbieten von Video- und Audioinhalten über das Internet, ohne dass diese an den Internetzugang eines spezifischen Internetanbieters gebunden sind, so die Mitteilung weiter.

(SDA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.