Super-Gau im «Baregg» geprobt
Aktualisiert

Super-Gau im «Baregg» geprobt

Übung macht den Meister: Um auf eine Explosion, einen Brand oder ein anderes Schreckensszenario im Bareggtunnel auf der A1 vorbereitet zu sein, haben Offiziere der Kantonspolizei Aargau während eines Tages trainiert.

Solche denkbaren Schreckensszenarien könnten zu einem Verkehrschaos an einer der wichtigsten Schweizer Verkehrshauptachsen führen, heisst es in einer Meldung des Departements Volkswirtschaft und Inneres (DVI) vom Donnerstag.

Bevor ein solches «Grossereignis» erfolge, müsse deshalb klar sein, welches die ersten Massnahmen seien, wie der Verkehr zu regeln wäre und wo Verletzte in Sicherheit gebracht werden könnten.

An diesem Seminar waren als Partner zudem Mitarbeiter des Kantonalen Führungsstabes, der Nationalstrassenbetreuung sowie der Kommandant der Stützpunkteuerwehr Baden dabei. (sda)

Deine Meinung