«Supergeil»-Werbung: «Super-Uschi, Super-Muschi, Super-Sushi»
Aktualisiert

«Supergeil»-Werbung«Super-Uschi, Super-Muschi, Super-Sushi»

Man nehme einen Mittfünfziger, einen poppigen Song und fertig ist die deutsche Werbung für Lebensmittel. Das Ganze ist so bizarr, dass der Clip bereits in US-Blogs diskutiert wird.

von
mor

«Supersüss, supersexy, supereasy, supergeil», singt Friedrich Liechtenstein, um einige Zeilen später mit «Super-Uschi, Super-Muschi, Super-Sushi, supergeil», weiter in die Tiefe zu gehen. Um was geht es bei diesem rund dreiminütigen Videoclip eigentlich? Die Antwort: um Lebensmittel. Eine deutsche Supermarkt-Kette möchte mit diesem Song ihre Produkte anpreisen. Ob man beim Anblick der Lebensmittel nun tatsächlich Lust auf Milch oder Würstchen bekommt, sei mal dahingestellt. Eines ist der findigen Werbeagentur aus Berlin aber sicherlich geglückt: Über den Werbespot wird gesprochen und er wird auf sozialen Netzwerken fleissig verbreitet.

Nun erobert der «Supergeil»-Clip auch die amerikanischen Blogs. Allen voran Buzzfeed.com. Die Online-Plattform erklärt auch Menschen, die kein Deutsch verstehen, warum diese Werbung – und vor allem Sänger Friedrich Lichtenstein – einfach grossartig sind. Denn: «Sie verstehen vielleicht nicht jedes Wort, aber Swag ist universal», so Buzzfeed.com:

Schauen Sie, wie er ohne Grund eine Katze stiehlt.

(Quelle: Buzzfeed.com)

Und wie er in Milch badet ...

(Quelle: Buzzfeed.com)

Das Müsli nicht vergessen!

(Quelle: Buzzfeed.com)

Dieser Mann wird Ihnen einen Snack aus dem Kofferraum anbieten.

(Quelle: Buzzfeed.com)

Er sorgt dafür, dass Ihr Toiletten-Papier soft genug ist.

(Quelle: Buzzfeed.com)

Aber lassen Sie uns nicht vergessen, dass er eigentlich ein Tänzer ist.

(Quelle: Buzzfeed.com)

Solche Moves.

(Quelle: Buzzfeed.com)

So gut.

(Quelle: Buzzfeed.com)

Die Frauen lieben ihn.

Und wir lieben ihn auch!

(Quelle: Buzzfeed.com)

Deine Meinung