Bis zu Mach 4 möglich: Superjet soll L.A. – Tokio in unter drei Stunden schaffen
Publiziert

Bis zu Mach 4 möglichSuperjet soll L.A. – Tokio in unter drei Stunden schaffen

Vor 18 Jahren wurde mit der Concorde der letzte Überschall-Passagierjet ausser Betrieb gesetzt. Nun will die US-Firma Aerion einen Nachfolger bauen, der sogar mehr als vierfache Schallgeschwindigkeit schafft.

von
Felix Traber
1 / 5
Nach dem Concorde-Grounding anfangs Jahrtausend sollen bald wieder Passagierflüge mit Überschall möglich werden. 

Nach dem Concorde-Grounding anfangs Jahrtausend sollen bald wieder Passagierflüge mit Überschall möglich werden.

Aerion
Die AS2 soll Business-Kunden mit über 1600 km/h durch die Lüfte tragen.

Die AS2 soll Business-Kunden mit über 1600 km/h durch die Lüfte tragen.

Aerion
Die AS2 soll nicht nur relativ leise, sondern auch sparsam sein – und keinen Überschallknall zur Erde schicken.

Die AS2 soll nicht nur relativ leise, sondern auch sparsam sein – und keinen Überschallknall zur Erde schicken.

Aerion

Darum gehts

  • Ein Startup aus den USA will einen Jet bauen, der bis zu vierfache Schallgeschwindigkeit schafft.

  • Damit würde er von Los Angeles aus Tokio in unter drei statt wie bisher in über neun Stunden erreichen.

  • Bereits in drei Jahren soll dessen kleiner Bruder mit Mach 1,4 in die Luft gehen.

Schneller als eine Gewehrkugel: Dieses Ziel verfolgen die Ingenieure des in Florida domizilierten Flugzeugbauers Aerion mit ihrem Passagierjet AS3, der bereits Ende des Jahrzehnts abheben soll. Das Flugzeug soll 50 Passagiere mit Tempi von bis zu gut 6000 km/h bis zu 11’000 Kilometer weit transportieren. Damit würde ein Flug von Los Angeles nach Tokio weniger als drei Stunden dauern – derzeit sind es gut neun Stunden.

«Unsere Vision ist es, eine Zukunft zu erschaffen, in der die Menschen innert drei Stunden zwischen zwei beliebigen Punkten auf der Welt reisen können», sagt dazu Aerion-Gründer und –Chef Tom Vice. «Überschallflüge sind der Startpunkt dafür, aber das ist nur der Anfang.» Für dieses Ziel arbeitet das Startup in Florida mit der NASA zusammen. Derzeit laufen die Konzept- und Designarbeiten am künftigen Superjet, laut CNN sollen im Lauf des Jahres weitere Details kommuniziert werden. In Melbourne im US-Bundesstaat Florida wird gegenwärtig das neue Hauptquartier von Aerion erstellt.

Business-Jet mit Mach 1,4 soll ab 2024 fliegen

Schon wesentlich früher soll das erste Projekt von Aerion, der Business-Jet AS2, der kommerziellen Luftfahrt zur Verfügung stehen: Der Erstflug ist für 2024 vorgesehen, ab 2026 soll er auf den Markt kommen. Das Flugzeug bietet laut dem Hersteller elf Passagieren Platz und schafft mit maximal Mach 1,4 (über 1600 km/h) die Strecke zwischen New York und London in viereinhalb Stunden. Es wäre der erste Überschalljet seit der 1976 in Dienst gestellten Concorde. Diese erreicht zwar bis zu Mach 2,23, war aber mit ihren Nachbrennern extrem laut und verbrauchte horrende Mengen an Treibstoff.

«Was wir versuchen, wird ganz anders sein», so Vice. Sein Unternehmen arbeitet mit General Electrics zusammen, die gegenwärtig «das leiseste und spritsparendste Überschall-Triebwerk der Geschichte» konstruieren. Dieses erfülle sogar die strenge Stage-5-Norm für Fluglärm und soll zu 100 Prozent mit synthetischem Treibstoff laufen können. Dafür wird auch in Aufforstungsprojekte investiert.

Gemäss Aerion soll die AS2 auch keinen Überschallknall mehr verursachen: Dieser soll statt bis zur Erde zu gelangen nach oben in die Atmosphäre abgelenkt werden. «Unser Flugzeug wird so leise sein wie andere moderne Jets», erklärt Vice. «Wir werden den ersten Jet bauen, der mit über Mach 1 über Land fliegt – und niemand auf der Erde wird ihn hören.»

Deine Meinung

83 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

MAK2

01.04.2021, 17:32

Wunderbar sieht‘s aus, aber heutzutage mit Video Konferenz und drastische Reisespesen Reduktion, wer kann schon reisen mit sowas? Der kleine Mann bestimmt nicht. Schon dazumal mit der Concorde kostete den Flug Paris - New York Fr. 10‘000.-

ket

01.04.2021, 07:24

Das braucht die Welt am dringendsten.... Ein Superjet!

80 iger

31.03.2021, 17:55

Ich bin öfters London - Singapore mit Concorde geflogen. (BA/SIA ) Sehr schnell aber teuer ( 2x FC Preis) und sehr eng .