Superman-Darsteller Christopher Reeve ist tot

Aktualisiert

Superman-Darsteller Christopher Reeve ist tot

Der US-Schauspieler Christopher Reeve ist tot. Der frühere «Superman»-Darsteller starb am Sonntag in einem Spital an Herzversagen, wie sein Agent am Montag mitteilte. Der 52-Jährige war am Samstag in seinem Haus ins Koma gefallen.

Reeve wurde 1978 durch seine Rolle in der Comic-Verfilmung «Superman» berühmt. Seit einem Reitunfall 1995 war er vom Hals abwärts gelähmt.

Statt sich seinem Schicksal zu ergeben, kämpfte Reeve fortan für die Forschung mit Stammzellen. Diese könnte Querschnittsgelähmten aus dem Rollstuhl helfen, meinte er.

Reeve selbst hatte durch eisernen Willen und ein strenges Übungsprogramm wieder mehr Kraft in Armen und Beinen bekommen. Sein Versprechen, eines Tages wieder eigenständig zu gehen, konnte er nicht mehr erfüllen.

Mit seiner Christopher Reeve Stiftung setzte er sich für die Belange Behinderter ein. Im vorigen Jahr wurde ihm dafür in Hamburg der World Award 2003 verliehen.

(dapd)

Deine Meinung