Aktualisiert 04.08.2004 10:15

Supermarkt: Verwirrung um Opferzahl des Feuers

Über die Zahl der Todesopfer herrschte am Dienstag Verwirrung. Während Rettungskräfte von bis zu 464 Toten sprachen, gab Innenminister Orlando Fiorotto die Zahl der Toten mit mindestens 372 an. Mindestens 323 Opfer seien identifiziert worden.

An der Identifizierung der Opfer sind fünf brasilianische und zwei chilenische Experten beteiligt. Spanische Experten arbeiteten an der Identifizierung der verkohlten und verstümmelten Leichen per DNS-Analyse.

Der Brand war am Sonntag im Einkaufszentrum Ycuá Bolaños am Stadtrand von Asunción ausgebrochen. Die Ursache war weiter nicht geklärt. Die Feuerwehr geht davon aus, dass die Katastrophe durch die Explosion eines Propangastanks in einem Schnellimbisslokal ausgelöst wurde.

Aber auch ein Anschlag wurde am Dienstag nicht ausgeschlossen. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich über 700 Menschen in dem Einkaufszentrum. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.