Superschneller HIV-Test
Aktualisiert

Superschneller HIV-Test

Ein neuer HIV-Test liefert innerhalb von nur etwa 20 Minuten sichere Ergebnisse. Für den Test wird Speichel des Patienten auf Antikörper untersucht.

Bei der neuen Methode wird die Flüssigkeit, die am Zahnfleisch abgesondert wird, untersucht. Die Flüssigkeit enthält ähnlich viele Antikörper wie Blutplasma und ist daher sehr gut zur HIV-Bestimmung geeignet.

Resultat nach 20 Minuten ersichtlich

Die Probe wird in eine spezielle Lösung gegeben. Darin erfolgt ein Prozess, der auch Schwangerschaftstests zugrunde liegt, die sogenannte Immunochromatographie. Antikörper aus der Probe und Antigene auf dem Streifen binden aneinander. Nach 20 bis 40 Minuten ist das Resultat ersichtlich. Das ist wesentlich schneller als mit den herkömmlichen Methoden. Ein weiterer Vorteil: Den Patienten muss kein Blut abgenommen werden.

Die Untersuchungen fanden in der Geburtsstation des «Mahatma Gandhi Institute of Medical Sciences» in Indien statt. Fällt ein Test positiv aus, so können noch Massnahmen ergriffen werden, um eine Übertragung des Virus auf das Baby zu verhindern.

HIV-Selbsttest

Der schnelle Speicheltest könnte breite Anwendung in Ländern finden, in denen die medizinische Versorgung schlecht ist. Besonders in Risikogruppen könnte die Zahl derer gesenkt werden, die nicht über ihren HIV-Status Bescheid wissen, hoffen die Forscher. Auf lange Sicht soll möglicherweise ein freiverkäuflicher Test für den Heimgebrauch entwickelt werden.

Deine Meinung