Superstar-Janz: «Sandra verdient den Titel»
Aktualisiert

Superstar-Janz: «Sandra verdient den Titel»

«Bin ich froh, dass Sandra Wild bei 'Superstar' nicht mitgemacht hat. Die hätte mir mein Leben sehr erschwert.» Michael Janz, amtierender «Superstar», kommentiert für 20minuten.ch die Sendung «MusicStar».

«Ich bin sehr überrascht, wie schnell sich das Niveau der Kandidaten im Vergleich zur letzten Sendung gesteigert hat. Man merkt eindeutig, dass die Kandidaten die letzte Woche extrem hart gearbeitet haben. Respekt. Hätte ich ehrlich nicht erwartet.»

«Sandra war absolut Klasse»

«Heute wurde mir endgültig klar, wer den Musicstar-Titel verdient. Beim 'Superstar'-Casting gab es mehrere Frauen, die sich nicht sehr erfolgreich an 'Hero' von Mariah Carey herangewagt haben. Wie es aber Sandra Wild gesungen und interpretiert hat, war absolut Klasse. Mit diesem Auftritt hat sie bewiesen, was sie eigentlich kann – verdammt viel, und das auch noch wahnsinnig gut. Bin ich froh, dass sie bei 'Superstar' nicht mitgemacht hat. Die hätte mir mein Leben sehr erschwert.»

«Liebe Sandra. Dir muss ich jetzt auch noch schnell persönlich was sagen. Detlef meinte ja, dein Auftritt wäre 'Sex-frei' gewesen. Mach dir nichts draus. Alle meine Auftritte waren laut der 'Superstar'-Jury auch ohne jeglichen Sexappeal. Und gewonnen hab ich trotzdem.»

Janz ist von Sandra begeistert. Sie auch? Bewerten Sie die MusicStars in unserem Rating.

Bei der Zweiten Finalsendung vom 21. Januar musste Monica Frei gehen. Brian Abeywickreme wurde per Friendship-Ticket wieder zurück ins Rennen geholt.

Deine Meinung