Sursee: Polizei erschiesst ausgerissenen Muni
Aktualisiert

Sursee: Polizei erschiesst ausgerissenen Muni

Ein Stier hat am Dienstagmorgen in Sursee für Aufregung gesorgt.

Der 800 Kilogramm schwere Muni riss sich nach 8 Uhr beim Viehmarkt los und trabte ins Städtli. Dort wurde er von der Polizei aus Sicherheitsgründen erlegt.

Dem Zuchtstier gelang die Flucht beim Ausladen. Obwohl der Muni von seinen Verfolgern beim Unteren Graben eingeengt werden konnte, wollte er sich nicht wieder einfangen lassen. Die Polizei tötete deshalb das Tier mit mehreren, gezielten Schüssen, wie sie mitteilte.

(sda)

Deine Meinung