Papstangreiferin: Susanna M. von Papstsekretär besucht
Aktualisiert

PapstangreiferinSusanna M. von Papstsekretär besucht

Der Privatsekretär von Benedikt XVI. hat die Frau, die den Papst vor der Christmette angegriffen hat, in der Klinik besucht.

Der Angriff auf den Papst durch Susanna M. wurde von einem Gläubigen in der Menge gefilmt. (Videobilder: Keystone/Ng Han Guan)

Der Angriff auf den Papst durch Susanna M. wurde von einem Gläubigen in der Menge gefilmt. (Videobilder: Keystone/Ng Han Guan)

Benedikt habe damit sein Interesse und seine Güte zeigen wollen, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi am Sonntag. Der Besuch fand demnach bereits am 26. Dezember statt. Einen Zeitungsbericht, wonach der Privatsekretär der 25-Jährigen dabei mitgeteilt habe, der Papst habe ihr vergeben, bestätigte Lombardi nicht.

Die Angreiferin hatte Benedikt im Petersdom angegriffen und zu Boden gerissen. Sie wird wegen psychischer Probleme behandelt. Benedikt wurde bei dem Zwischenfall nicht verletzt, ein Kardinal, der ebenfalls stürzte, brach sich die Hüfte. (sda)

Deine Meinung