Abfahrt in Méribel: Suter und Gut überzeugen im Training
Aktualisiert

Abfahrt in MéribelSuter und Gut überzeugen im Training

Fabienne Suter und Lara Gut finden sich auf der Abfahrtsstrecke in Méribel bestens zurecht. Doch an die Zeit von Tina Maze kommen die Schweizerinnen nicht ran.

Tina Maze scheint im Gesamt-Weltcup schon bei erster Gelegenheit alles klar machen zu wollen. Die überlegen führende Slowenin fährt im ersten Abfahrtstraining in Méribel (Fr) Bestzeit. Fabienne Suter und Lara Gut überzeugen mit den Rängen 5 und 7.

Der erste Programmpunkt im Weltcup nach den Weltmeisterschaften kann bereits die Entscheidung in der Gesamtwertung bringen. Holt Tina Maze in Méribel, einer der olympischen Stationen 1992, am Samstag in der Abfahrt und am Sonntag in der Super-Kombination 13 Punkte mehr als die Deutsche Maria Höfl-Riesch, hat sie die grosse Kristallkugel auf sicher. Dannzumal hätte die Super-G-Weltmeisterin, die das Klassement hochüberlegen mit 888 Punkten Vorsprung anführt, vor den verbleibenden neun Rennen über 900 Punkte mehr auf dem Konto als die Abfahrts-WM-Dritte.

Tina Maze redet zudem im Abfahrts-Weltcup ein bedeutendes Wort mit, zumal nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Lindsey Vonn. Die im WM-Super-G schwer gestürzte Amerikanerin liegt vor den letzten drei Abfahrten des Winters 129 Punkte vor ihrer Landsfrau Stacey Cook und 151 vor Tina Maze.

Gut erholte Fabienne Suter

Die mit der Nummer 1 gestartete Fabienne Suter scheint sich gut erholt zu haben von der Enttäuschung an der WM, an der sie als Fünfte im Super-G ihr erstes Edelmetall an einem Grossanlass ein weiteres Mal knapp verpasst hatte. Die Schwyzerin büsste auf Tina Maze 88 Hundertstel ein. Fabienne Suter war damit eine knappe halbe Sekunde schneller als Teamkollegin Lara Gut, die mit Super-G-Silber für den einzigen Schweizer Medaillengewinn in Schladming gesorgt hatte. Drittbeste Schweizerin war die für die WM nicht berücksichtigte Andrea Dettling als Siebzehnte.

Die Französin Marion Rolland belegte bei ihrem ersten Auftritt als Abfahrts-Weltmeisterin hinter Maria Höfl-Riesch Platz 12. Die Italienerin Nadia Fanchini, die in Schladming überraschend die Silbermedaille gewonnen hatte, belegte Platz 21.

Rückkehr nach 18 Jahren

Bei den Olympischen Spielen 1992 waren in Méribel die Alpin-Rennen der Frauen und sämtliche Spiele des Eishockey-Turniers ausgetragen worden. Dem Schweizerischen Skiverband hatte der Ort kein Glück gebracht. Seine Fahrerinnen mussten die Heimreise ohne eine einzige Medaille antreten.

Nach den Olympischen Spielen war der Weltcup-Zirkus nur noch einmal in Méribel zu Gast. Vor gut 18 Jahren, im Dezember 1994, war dort ein Slalom gefahren worden. 1990 hatten zwei Super-G im Programm gestanden, 1991, bei der Olympia-Hauptprobe, eine Abfahrt und ein Super-G. Beide Male gabs eine Doppelsiegerin. Vor 23 Jahren war die Französin Carole Merle zweimal die Schnellste, im darauffolgenden Winter die Österreicherin Petra Kronberger.

Die auch jetzt wieder benutzte Abfahrtsstrecke «Roc de Fer» war von Bernhard Russi entworfen - und beim Test im Januar 1991 als zu schwierig empfunden worden. Diese Einschätzung hatte mit Blick auf die Olympischen Spiele weitere Erdverschiebungen zur Folge gehabt.

Méribel (Fr). Erstes Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag und die -Super-Kombination vom Sonntag: 1. Tina Maze (Sln) 1:43,43. 2. Lotte Smiseth Sejersted (No) 0,13 zurück. 3. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 0,33. 4. Daniela Merighetti (It) 0,70. 5. Fabienne Suter (Sz) 0,88. 6. Regina Sterz (Ö) 1,18. 7. Lara Gut (Sz) 1,33. 8. Anna Fenninger (Ö) 1,40. 9. Camilla Borsotti (It) 1,49. 10. Marie Marchand-Arvier (Fr) 1,54. 11. Maria Höfl-Riesch (De), 1,57. 12. Marion Rolland (Fr) 1,69.

Ferner: 15. Stacey Cook (USA) 2,13. 17. Andrea Dettling (Sz) 2,17. 21. Nadia Fanchini (It) 2,82. 22. Julia Mancuso (USA) 3,00. 25. Elisabeth Görgl (Ö) 3,07. 27. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 3,17. 31. Tina Weirather (Lie) 3,39. 34. Mirena Küng (Sz) 3,49. 39. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 3,84. 43. Nadja Kamer (Sz) 4,40. - 53 Fahrerinnen gestartet und klassiert. (si)

Deine Meinung