Suva-Organisation unter der Lupe

Aktualisiert

Suva-Organisation unter der Lupe

Der Suva-Verwaltungsausschuss will die Organisation des Unfallversicherers sowie die Schnittstellen zum Bund genau überprüfen.

Er hat sich über die im Zusammenhang mit der Immobilienaffäre getroffenen Sofortmassnahmen informieren lassen.

Dazu gehören eine Grundstückssperre im Tessin und in der Deutschschweiz, die Anordung weiterer Untersuchungen, ein verstärktes Controlling sowie eine Reorganisation der Finanzabteilung.

Zudem sollen künftig nebenamtliche Mandate der Geschäftsleitung dem Gremium zur Genehmigung vorgelegt werden.

Die Prüfung umfasst unter anderem die Honorierung und den zeitlichen Aufwand für die Nebenbeschäftigung.

(dapd)

Deine Meinung