Aktualisiert 20.07.2005 22:52

SV Vollmond spielt gegen die Vatikan-Nati

Die Spieler des SV Vollmond aus Zürich treten am Montag in einem Freundschaftsspiel gegen die Nationalmannschaft des Vatikans, die «Rappresentativa Vaticana», an.

Als Gag tragen die Zürcher Alternativfussballer alle dieselbe Nummer auf ihrem Rücken: «Ratzinger 16». «Ein bisschen päpstlich müssen wir schon auftreten», freut sich Vollmond-Präsident Giorgio Keller.

Die Delegation reist morgen mit 17 Spielern und 7 Begleitern in den Vatikan. Die gegnerische Nationalmannschaft formiert sich aus den besten Spielern aller 20 Teams im Vatikan. «Darunter sind auch Schweizer Gardisten, päpstliche Räte und Museumswächter», so Keller.

Und wer hat die besseren Chancen? «Die Gegner haben einen ‹Mann› mehr – den päpstlichen Segen», scherzt Keller. Ob Papst Benedikt XVI., bürgerlich Joseph Ratzinger, als Zuschauer aufkreuzen wird, ist noch offen.

(san)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.