Aktualisiert 22.04.2014 08:42

«Sanktionen waren falsch»SVP macht Schlagzeilen im Iran

Einige Schweizer SVP-Politiker machen derzeit eine Reise im Iran. Nationalrat Luzi Stamm sorgt mit der angeblichen Aussage «Die Sanktionen gegen Iran waren falsch» für Wirbel.

von
gbr
Einer der vielen Artikel über Luzi Stamms Iran-Besuch.

Einer der vielen Artikel über Luzi Stamms Iran-Besuch.

SVP-Politiker sorgten an Ostern mit einer Reise für Aufregung: Der Aargauer Nationalrat Luzi Stamm zierte am Ostersonntag die Titelseiten diverser iranischer Medien wie die Tehran Times und Press TV mit dem Titel «Schweizer Parlamentarier: Die Sanktionen gegen Iran waren falsch». Zu sehen ist dabei ein offiziell scheinendes Foto von Stamm mit Blumenbouquet und Schweizer Fahne. Der Politiker sitzt neben Alaeddin Boroujerdi, dem Vorsitzenden der Kommission für Staatssicherheit und Aussenpolitik des iranischen Parlaments.

Die staatliche Nachrichtenagentur Irna meldet, Stamm habe während seines Iran-Besuchs gesagt, seine Schweizer Delegation habe die Realitäten der iranischen Gesellschaft kennengelernt und festgestellt, dass die Anti-Iran-Propaganda verzerrt sei. Stamm habe die bilateralen Beziehungen zwischen Teheran und Bern betont und die Hoffnung geäussert, dass sich die parlamentarischen Beziehungen zwischen der Schweiz und Iran weiterentwickeln werden.

Eine Stellungnahme der SVP zur Reise der Politiker gibt es bis anhin nicht. In iranischen Medien ist von sechs Politikern die Rede. Es handle sich nicht um eine offizielle Parlamentarierreise, sondern definitiv um eine private Reise, berichtet der «Tages-Anzeiger».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.