26.01.2019 11:36

CrowdfundingSVP-Matter spendet für Bettina 100'000 Franken

Bettina (31) leidet an Muskelatrophie und kann nur noch den Mund, die Augen und den linken Zeigefinger bewegen. Dank einer Grossspende schöpft sie nun Hoffnung.

von
pam

Der Spendenstand für die an spinaler Muskelatrophie (SMA) erkrankten Bettina (31) liegt derzeit bei bereits über 521'000 Franken. «Nie hätte ich geglaubt, dass ein solches Wunder möglich sein könnte», schreibt sie auf ihrer Gofundme-Seite. Erste Vorgespräche mit den Ärzten am Universitätsspital Zürich würden in den nächsten Wochen geführt.

Dass dies möglich wird, liegt auch an einem Grossspender. Am Freitagnachmittag sprang der Kontostand von 400'000 Franken plötzlich auf 500'000 Franken. Wie die «Schweiz am Wochenende» berichtet, handelt es sich beim grosszügigen Einzelspender um SVP-Nationalrat und Millionär Thomas Matter. «Ja, meine Frau und ich haben 100'000 Franken für Bettina gespendet», sagte er der Zeitung.

«Geschichte hat mich sehr berührt»

Er sei im Auto nach Arosa unterwegs gewesen, als er vom Schicksal der Frau gehört habe, erzählt Matter. «Die Geschichte hat mich berührt und wir haben uns spontan entschlossen, zu spenden.» Es könne nicht sein, dass die Schweiz jährlich mehrere Milliarden Franken für Entwicklungshilfe und für die Asylindustrie ausgibt und dann Menschen wie Bettina im eigenen Land im Stich lasse.

Matters Spende sorgte in den sozialen Medien aber auch für kritische Kommentare:

Versicherung kann Kosten nicht übernehmen

Die Invalidenversicherung übernimmt nur die Behandlungskosten von unter 20-jährige SMA-Patienten. Und aufgrund der fehlenden Gesetzesgrundlage können die Krankenkassen nicht einspringen. Dies gilt auch für eine neue Therapie der Firma Biogen, die Bettina beanspruchen möchte. Bis das Bundesamt für Gesundheit das Gesuch um Kostenübernahme in der Schweiz freigibt, will Bettina die Therapie mit dem Crowdfunding finanzieren.

SVP-Nationalrat Thomas Matter.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.