Schweiz: SVP reitet Attacke gegen Calmy-Rey
Aktualisiert

SchweizSVP reitet Attacke gegen Calmy-Rey

Micheline Calmy-Rey soll Aussenministerin bleiben dürfen. Mit 15 zu 7 Stimmen hat die Aussenpolitische Kommission (APK) des Nationalrates einen ad-hoc-Antrag abgelehnt, mit dem die SVP eine Departementsrochade verlangte.

Die SVP wollte den Bundesrat mit einer Kommissionsmotion dazu bringen, die Vorsteherin des EDA «durch ein anderes Mitglied des Bundesrates zu ersetzen». Calmy-Rey betreibe eine Profilierungspolitik in ihrem eigenen Interesse und sorge damit weltweit für Ärger, heisst es in einem Communiqué der Partei.

(sda)

Deine Meinung