Aktualisiert 21.12.2007 08:21

SVP sendet Albisgütli live - auf Flopsender U1

Die SVP des Kantons Zürich kündigt die Live-Übertragung der Albisgütlitagung «in praktisch der ganzen Deutschschweiz» an. Dumm nur, dass sich die Partei dazu ausgerechnet den Sender U1 ausgewählt hat, der morgen aus dem analogen Netz von Cablecom geworfen wird.

Am Freitag, 18. Januar 2008, findet im Schützenhaus Albisgütli die 20. Albisgütlitagung der SVP des Kantons Zürich statt. Am Rednerpult stehen unter anderen Christoph Blocher und Toni Brunner.

Das Interesse an der Veranstaltung ist angesichts der Abwahl von Bundesrat Blocher in diesem Jahr besonders gross. «Wir haben uns schon vor den Bundesratswahlen über eine grössere Reichweite für die Albisgütlitagung Gedanken gemacht», erklärt Daniela Vas, Mediensprecherin der SVP Kanton Zürich, gegenüber 20minuten.ch. Deswegen sollte der Anlass per TV-Liveübertragung in die Deutschschweizer Haushalte übertragen werden.

Auch digital noch 800 000 Zuschauer

«U1 wird die Veranstaltung in praktisch der ganzen Deutschschweiz live übertragen», verspricht die SVP heute in einem Pressecommuniqué. Ausgerechnet jener Sender also, den der Kabelnetzbetreiber Cablecom am 21. Dezember vom analogen Netz nehmen will.

«Dieser Umstand ist uns völlig klar», betont Vas, «wir profitieren aber nach wie vor von dieser Zusammenarbeit. Der Sender wird auch nach dem 21. Dezember rund 800 000 Haushalte erreichen.» Der Entscheid, mit dem Sender U1 zu kooperieren, sei unabhängig vom gestrigen Entscheid des Bakoms gefallen, sagt Vas. «Wir hatten noch nie die Möglichkeit, so viele Menschen mit der Tagung zu erreichen. Das ist auf jeden Fall ein Gewinn»

Tina Fassbind, 20minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.