Hilfe von rechts: SVP umwirbt Kosovaren-Kritiker Stöhlker
Aktualisiert

Hilfe von rechtsSVP umwirbt Kosovaren-Kritiker Stöhlker

Der PR-Berater Fidel S. Stöhlker nannte in einem Blog-Eintrag die Kosovaren ein «niederes Volk» und ein «Pack». Ihm droht ein Ermittlungsverfahren. Schützenhilfe erhält er nun von der SVP.

von
hag
PR-Berater Fidel Stöhlker (rechts) hat sich mit seinen Äusserungen über «die Kosovaren» möglicherweise strafbar gemacht. Der SVP-Kantonsrat und Nationalratskandidat Claudio Zanetti fordert Stöhlker auf, Mitglied der SVP zu werden.

PR-Berater Fidel Stöhlker (rechts) hat sich mit seinen Äusserungen über «die Kosovaren» möglicherweise strafbar gemacht. Der SVP-Kantonsrat und Nationalratskandidat Claudio Zanetti fordert Stöhlker auf, Mitglied der SVP zu werden.

Am Montag eröffnet die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren gegen den PR-Berater Fidel S. Stöhlker, der die Kosovaren auf seinem Blog als «niederes Volk» und «Pack» beschimpfte und sich dadurch drei Strafanzeigen einhandelte.

Der Zürcher SVP-Kantonsrat und Nationalratskandidat Claudio Zanetti wird ebenfalls am Montag zusammen mit SVP-Kantonsrat Hans-Peter Amrein einen Vorstoss im Parlament einreichen, in dem Stöhlker als Ziel eines Willkür-Apparates dargestellt wird.

Die beiden wollen vom Regierungsrat wissen, warum die Staatsanwaltschaft aktiv werde, «wenn sich ein Zürcher Bürger unter dem Eindruck eines Doppelmordes durch einen ausländischen Staatsbürger und angesichts einer hohen Delinquenzrate von Bürgern dieses Staates zu einer emotionellen Aussagen hinreissen lässt?», heisst im Vorstoss, der der SonntagsZeitung vorliegt.

Zanetti fordert Fidel Stöhlker offen zur SVP-Mitgliedschaft auf: «Ich würde mich sehr freuen, wenn er beitreten würde.» Ganz decken sich ihre Positionen aber nicht.

Denn Probleme hat Stöhlker, im Gegensatz zu Zanetti, der sich immer wieder Israel-freundlich positioniert, scheinbar nicht nur mit Kosovo-Albanern: Am 20. Mai twitterte er: «Michel Friedman, Eliot Spitzer, Dominique Strauss-Kahn, Mosche Katzav oder Roman Polanski. Fällt Euch auch was auf?» Alle fünf Männer waren wegen pikanter Geschichten mit Frauen in den Medien und sind Juden. Diese Tatsache will Stöhlker von der SonntagsZeitung erfahren haben.

Deine Meinung