SVP und SP verlieren je drei Sitze im Luzerner Kantonsparlament
Aktualisiert

SVP und SP verlieren je drei Sitze im Luzerner Kantonsparlament

Die Grünen gewannen drei Mandate hinzu, und die CVP machte zwei Sitze gut. Die FDP verbesserte sich um einen Sitz, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Die CVP kann ihre Position als stärkste Partei im 120-köpfigen Kantonsparlament auf 46 (&2) Sitze ausbauen. Zweitstärkste Partei bleibt die FDP mit 29 (&1) Sitzen. Dahinter folgen die SVP mit 23 (-3) Sitzen und die SP mit 13 (-3) Sitzen. Die Grünen legten auf neun (&3) Sitze zu. SP und Grüne stellen damit weiterhin 22 Vertreter im Luzerner Kantonsparlament, auf der bürgerlichen Seite sind es unverändert 98. Für die 120 Sitze im Luzerner Grossen Rat haben sich insgesamt 518 Kandidatinnen und Kandidaten beworben. (dapd)

Deine Meinung