SVP will Limmatquai für Trams und Velos sperren
Aktualisiert

SVP will Limmatquai für Trams und Velos sperren

Das autofreie Limmatquai muss auch für Velos und Trams gesperrt werden: Dies fordert die SVP in einem Postulat. Totaler Stumpfsinn – sagen die Gewerbler im Dörfli.

Die Überraschung ist perfekt: Die SVP, die vehement gegen ein autofreies Limmatquai gekämpft hatte, fordert nun eine vollständige Sperrung für den Durchgangsverkehr. «Wenn schon, dann wollen wir jetzt auch die versprochene Flaniermeile», sagt SVP-Gemeinderat Roger Bartholdi. Mit seinem Politkollegen Bernhard im Oberdorf hat er gestern ein Postulat eingereicht. «Eine echte Fussgängerzone kann nur erzielt werden, wenn sie auch vom öffentlichen Verkehr und Velos befreit ist», steht darin.

Die Gewerbler im Dörfli sind fassungslos: «Wir leiden jetzt schon unter dem katastrophalen Verkehrschaos», ärgert sich Angelo Pfister, Präsident des Quartier- und Geschäftsvereins Limmatquai/Dörfli. Zulieferer und Handwerker bräuchten bereits jetzt doppelt so lange wie früher. Ausserdem klagt Pfister über weniger Ladenkundschaft.

Alexandra Roder

Deine Meinung