Neue Zielorte - Swiss baut Angebot im Sommer deutlich aus
Aktualisiert

Neue ZielorteSwiss baut Angebot im Sommer deutlich aus

Swiss hat angekündigt, wegen der Corona-Pandemie gestrichene Flüge wieder in ihr Angebot aufzunehmen. Die ersten starten schon im Juni.

von
Marcel Urech
1 / 8
Swiss hat wieder mehr Flüge im Angebot.

Swiss hat wieder mehr Flüge im Angebot.

20min/Michael Scherrer
Die Fluggesellschaft will so bis im Hochsommer 125 Strecken bedienen.

Die Fluggesellschaft will so bis im Hochsommer 125 Strecken bedienen.

Swiss International Air Lines
85 ab Zürich und 40 ab Genf, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

85 ab Zürich und 40 ab Genf, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Swiss hat ihr Flugangebot ab Zürich und Genf wieder ausgebaut.

  • Die Fluggesellschaft will so bis im Hochsommer 125 Strecken bedienen.

  • Neu verbindet Swiss Zürich auch mit Billund und Tallinn.

Swiss wird im Juni und Juli ab Zürich und Genf 49 Destinationen neu oder wieder in ihr Angebot aufnehmen. Die Fluggesellschaft will so bis im Hochsommer 125 Strecken bedienen, 85 ab Zürich und 40 ab Genf, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Im Juni werde man ab Zürich und Genf 24 Zielorte neu oder wieder aufnehmen, im Juli weitere 25. Im Hochsommer biete man voraussichtlich 50 bis 55 Prozent der Kapazität von 2019 an.

Von Zürich nach Billund und Tallinn

Wieder im Programm sind unter anderem die europäischen Ziele Amsterdam, Bordeaux, Brindisi, Cork, Florenz, Heringsdorf, Ljubljana, Mailand, Marseille und Oslo. Im Langstreckenbereich werden Kairo und Los Angeles wieder angeboten. Neu verbindet Swiss Zürich ausserdem mit Billund und Tallinn.

Ab Genf stehen Fluggästen unter anderem wieder Direktverbindungen zu folgenden Zielen zur Verfügung: Alicante, Biarritz, Brindisi, Catania, Faro, Heraklion, Ibiza, Korfu, Mykonos und Thessaloniki. Neu wird Swiss zudem nach Funchal, Ponta Delgada, Santorini und Split fliegen.

Grosse Sehnsucht nach Reisen

Aktuell steigen die Buchungszahlen für den Sommer laut Swiss an. Besonders beliebt sei der Mittelmeerraum, zum Beispiel die Iberische Halbinsel, Griechenland und Italien. Im Interkontinentalverkehr sei die Nachfrage für Flüge nach Nordamerika und in die Vereinigten Arabischen Emirate am grössten, so die Fluggesellschaft.

«Die kurzfristig steigende Nachfrage, die wir aktuell für den Sommer verzeichnen, zeigt uns deutlich, wie gross die Sehnsucht der Menschen nach Reisen ist», sagt Tamur Goudarzi Pour, Chief Commercial Officer von Swiss. «Insgesamt jedoch liegen die Buchungsbestände immer noch deutlich unter dem Niveau der Zeit von vor der Pandemie und eine strukturelle Erholung der Luftfahrt ist aktuell leider noch nicht zu erkennen.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

147 Kommentare