9 Flugzeuge, 2000 Stellen: Swiss baut aus

Aktualisiert

9 Flugzeuge, 2000 StellenSwiss baut aus

Die Fluggesellschaft Swiss erweitert ihre Flotte ab 2012 um fünf Langstrecken-Flugzeuge und vier Maschinen für kurze und mittlere Distanzen.

von
ast
Die Fluggesellschaft Swiss will ab 2012 die Flotte um 9 lLugzeuge vergrössern.

Die Fluggesellschaft Swiss will ab 2012 die Flotte um 9 lLugzeuge vergrössern.

«Die neun Flugzeuge stellen ein Investitionsvolumen von rund einer Milliarde Franken dar», erklärt Swiss-Kommunikationschef Jürg Dinner der «NZZ am Sonntag». Der Aufsichtsrat der Lufthansa-Gruppe, die Muttergesellschaft der Schweizer Airline, hat am Mittwoch diesem Investitionsprogramm zugestimmt.

Für die Passagiere bringen die neuen Maschinen mindestens zwei neue Direktverbindungen im Interkontinentalverkehr ab der Schweiz. Welche Ziele die Swiss ansteuern will, ist noch in Diskussion.

Die Erweiterung der Flotte um die neun Airbusse wird in der Schweiz rund 2000 neue Arbeitsplätze schaffen, etwa ein Drittel davon direkt bei Swiss. Bereits in diesem Jahr stockt die Fluggesellschaft aufgrund des guten Geschäftsgangs ihr Personal um 500 Mitarbeiter auf.

Zum Aufschwung im Fluggeschäft tragen die exportorientierte Schweizer Wirtschaft und der erstarkte Bankensektor bei.

Deine Meinung