Ungewöhnlicher Geruch in Cockpit – Swiss-Flug nach Zürich musste nach London Heathrow zurückkehren
Publiziert

Ungewöhnlicher Geruch in CockpitSwiss-Flug nach Zürich musste nach London Heathrow zurückkehren

Am Sonntagabend musste ein Swiss-Flieger an den Flughafen Heathrow umkehren, nachdem er kurz zuvor von dort gestartet war. Der Grund für die ausserplanmässige Landung ist noch unklar.

von
Benedikt Hollenstein
1 / 5
Der Flug von London nach Zürich musste kurz nach dem Abflug wieder nach London zurückkehren.  

Der Flug von London nach Zürich musste kurz nach dem Abflug wieder nach London zurückkehren.

20Min/News-Scout
Die Flughafenfeuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Die Flughafenfeuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

20Min/News-Scout
Zuvor hob der Flug nach Zürich planmässig um kurz nach 20.30 Uhr ab.

Zuvor hob der Flug nach Zürich planmässig um kurz nach 20.30 Uhr ab.

20Min/News-Scout

Darum gehts

  • Der Swiss-Flug LX339 sollte am Sonntagabend von London nach Zürich fliegen.

  • Über dem Ärmelkanal drehte das Flugzeug jedoch wieder um, bevor es am Flughafen Heathrow wieder aufsetzte.

  • Die Vorfall wurde durch eine technische Störung verursacht.

Wie ein News-Scout berichtet, drehte der Swiss-Flug LX339 über dem Ärmelkanal wieder um und kehrte zum Flughafen London Heathrow zurück. Von dort war die Swiss-Maschine des Typs Airbus A220-100 am Sonntag um kurz nach 20.30 Uhr mit dem Ziel Zürich gestartet.

Wie eine Sprecherin der Swiss gegenüber 20 Minuten sagt, hätten die beiden Piloten kurz nach dem Start einen ungewöhnlichen Geruch im Cockpit festgestellt und daraufhin die Massnahme eingeleitet, die ohne weitere Zwischenfälle verlief. Die Flughafen-Feuerwehr ist als Sicherheitsmassnahme mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Die 101 Passagiere, die sich an Bord des Swiss-Fluges befanden, werden nun umgebucht oder bei Bedarf in einem Hotel in Flughafennähe untergebracht, wie die Sprecherin mitteilte. Gemäss einem News-Scout verlief das Verlassen des Flugzeugs ruhig und geordnet, das Swiss-Personal hätte beim Flugzeugausgang Schokoladentafeln verteilt. Der Vorfall wird aktuell untersucht.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

3 Kommentare