Aktualisiert

Swiss lagert die Informatik aus

Die Fluggesellschaft Swiss will Teile ihrer Informatik an den Telekommunikationskonzern Swisscom auslagern.

Die Airline und Swisscom IT Services haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Die Verträge sollen in den kommenden Wochen abgeschlossen werden.

Die Swiss beschäftigt in der Informatik nach eigenen Angaben zurzeit rund 145 Mitarbeiter. Wie viele von ihnen an die Swisscom IT Services ausgelagert werden sollen, ist Gegenstand der Verhandlungen.

Angestellte und Personalverbände seien am Montagabend über die Pläne informiert worden, hiess es gestern. Weitere Kommentare will die Swiss bis zum Abschluss der Verhandlungen nicht abgeben.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.