Aktualisiert 09.12.2007 18:43

Swiss mangelt es an Flight Attendants und Piloten

Die Airline Swiss sucht über 600 Leute beim fliegenden Personal. Nun werden Angestellte angefragt, ob sie in diesem Monat mehr arbeiten wollen.

Die Swiss ist weiterhin im Höhenflug – und sucht nun fieberhaft nach Kabinenpersonal. «Im Zuge des Flottenausbaus suchen wir über 450 Flight Attendants und über 150 Piloten», sagt Swiss-Sprecherin Andrea Kreuzer. Im «Sonntag» bezeichneten Swiss-Mitarbeitende und Gewerkschafter den Personalmangel als Fehlplanung. «Wir rekrutieren laufend Personal und haben seit Anfang 2007 über 400 Flight Attendants neu eingestellt», kontert Kreuzer.

Die Swiss-Sprecherin bestätigte aber, dass zurzeit ein Engpass bestehe, obwohl Ende September 2500 Bewerbungen vorlagen. «Das ist Wachstumsschmerz und keine Fehlplanung», erklärt Kreuzer. Um die Lücken zu füllen, werden freie Mitarbeiter und Teilzeitangestellte nun gefragt, ob sie ihre Stellenprozente aufstocken oder Ferien verschieben könnten. Zudem wird Personal, das im Büro und in der Luft arbeitet, verstärkt bei Flügen eingesetzt.

gal

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.