Statt beim SRF: Swiss Music Awards werden neu auf 3+ ausgestrahlt

Publiziert

Statt beim SRFSwiss Music Awards werden neu auf 3+ ausgestrahlt

Das SRF hat die SMAs aufgrund von Sparmassnahmen aus dem TV-Programm gestrichen. Nun übernimmt der Privatsender 3+. Moderiert wird die Preisverleihung von Nik Hartmann.

von
Angela Hess
1 / 6
In einer Medienmitteilung haben die Veranstalter der Swiss Music Awards bekannt gegeben, dass die Preisverleihung ab kommendem Jahr auf dem Privatsender 3+ ausgestrahlt wird.

In einer Medienmitteilung haben die Veranstalter der Swiss Music Awards bekannt gegeben, dass die Preisverleihung ab kommendem Jahr auf dem Privatsender 3+ ausgestrahlt wird.

Aurelia Marine
Moderiert wird die 14. Ausgabe der SMAs, die am 26. Februar 2021 stattfinden, von Nik Hartmann (48). Die Show wird das Debut des Zugers als Moderator für 3+ sein.

Moderiert wird die 14. Ausgabe der SMAs, die am 26. Februar 2021 stattfinden, von Nik Hartmann (48). Die Show wird das Debut des Zugers als Moderator für 3+ sein.

SRF/Sava Hlavacek
Im vergangenen Februar führte Hazel Brugger (26) durch die Preisverleihung, die live im SRF übertragen wurde.

Im vergangenen Februar führte Hazel Brugger (26) durch die Preisverleihung, die live im SRF übertragen wurde.

KEYSTONE/Alexandra Wey

Darum gehts

  • Die 14. Ausgabe der Swiss Music Awards findet am 26. Februar 2021 statt.
  • Neu wird die Show auf dem Privatsender 3+ übertragen.
  • Moderiert wird die Preisverleihung von Nik Hartmann.

Mit der kommenden 14. Ausgabe der Swiss Music Awards wird eine neue Ära in der Geschichte der Musik-Preisverleihung eingeläutet: Künftig wird das Event nicht mehr vom SRF live im TV übertragen, sondern vom Privatsender 3+. Dies gaben die Verantwortlichen in einer Medienmitteilung bekannt. Mit dem 26. Februar 2021 steht zudem bereits das Datum für die nächste Verleihung der SMAs.

Durch den Abend führen wird Nik Hartmann. «Die Schweizer Musikszene liegt mir seit Beginn meiner Moderationskarriere sehr am Herzen. Deshalb ist es mir eine Ehre, den grössten Musikevent der Schweiz zu moderieren», wird der 48-jährige Zuger zitiert. Hartmann wird bei den Swiss Music Awards sein Debüt als Moderator für 3+ geben. Der Publikumsliebling wechselt per November vom SRF zu CH Media, wozu auch der Privatsender gehört.

Radio SRF3 bleibt Medienpartner

Erst Mitte dieser Woche gab die SRG bekannt, dass die Übertragungen diverser externer Veranstaltungen per 2021 aus dem TV-Programm gestrichen werden. Neben den SMAs betrifft dieser Entscheid beispielsweise auch «Art on Ice». Der Grund für die Umstrukturierungen im Programm sind Sparmassnahmen, die eine Reaktion auf die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 sind.

Obwohl das SRF mit seinem Fernsehauftritt nun künftig kein Medienpartner der Swiss Music Awards mehr sein wird, bleibt das Radio SRF 3 als Medienpartner bestehen. Der Förderpreis «SRF 3 Best Talent» wird im Rahmen der Awards weiterhin verliehen. Der Sender nominiert jeden Monat aufstrebende Acts aus der Schweiz und kürt im Rahmen der SMAs den Jahressieger.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung