Aktualisiert 16.10.2019 20:30

Inspektionen abgeschlossen Swiss nimmt regulären Flugbetrieb wieder auf

Am Mittwochabend wurden alle Maschinen der Swiss von Experten inspiziert. Die gesamte C-Series/A220-Flotte steht ab Donnerstag im Einsatz.

von
fss
1 / 15
Die Triebwerke sind die Schwachstelle des neuen Swiss-Jets.

Die Triebwerke sind die Schwachstelle des neuen Swiss-Jets.

Keystone/Walter Bieri
Am Dienstag, 15. Oktober 2019, musste ein Airbus der Swiss in Paris zwischenlanden. (Bild: Symbolbild)

Am Dienstag, 15. Oktober 2019, musste ein Airbus der Swiss in Paris zwischenlanden. (Bild: Symbolbild)

Keystone/Christian Merz
Bereits im September ...

Bereits im September ...

Leser-Reporter

Die Swiss wird ab Donnerstag den regulären Flugbetrieb wieder aufnehmen, nachdem am Dienstag und Mittwoch an den Triebwerken der Flugzeuge vom Typ C-Series/A220 eine Inspektion durchgeführt werden musste. Die Triebwerke seien in einwandfreiem Zustand, sodass die Flugzeuge wieder in den regulären Flugbetrieb zurückkehren, teilte die Swiss am Mittwochabend mit.

Bereits bis am frühen Mittwochnachmittag waren 20 Maschinen für den regulären Flugbetrieb freigegeben. Die Airline hatte am Dienstagnachmittag entschieden, die Triebwerke der gesamten C-Series/A220-Flotte zu überprüfen.

Der Entscheid hatte zu einer spürbaren Einschränkung des Swiss-Flugbetriebs geführt. Am Dienstag mussten 73 Flüge annulliert werden, womit knapp 7'000 Passagiere nicht starten konnten. Am Mittwoch waren 32 Flüge mit 2'940 Passagieren betroffen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.