Milliarden-Gewinn: Swiss Re beglückt seine Aktionäre
Aktualisiert

Milliarden-GewinnSwiss Re beglückt seine Aktionäre

Der Rückversicherer Swiss Re hat für das vergangene Jahr einen Gewinn von 4,2 Milliarden Dollar ausgewiesen. Besonders freuen dürfen sich die Aktionäre.

Die Swiss Re hat im vergangenen Jahr 4,2 Mrd. Dollar Gewinn geschrieben. Auch Naturkatastrophen vermochten das Ergebnis nicht zu zerrütten. Im 150. Jahr seines Bestehens dürfte der Rückversicherer zudem seine Einnahmen deutlich erhöhen.

2011 hatte das Unternehmen 2,6 Mrd. Dollar verdient. Im vergangenen Jahr hätten sich alle Geschäftsbereiche positiv entwickelt, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Swiss Re ist heute in die Rückversicherung für Schaden, Haftpflicht, Lebens- und Krankenversicherungen, eine Unternehmenskundensparte und das Geschäft mit geschlossenen Versicherungsblocks (Admin Re) gegliedert.

Zum Gewinn beigetragen haben auch das Ergebnis der Kapitalanlagen sowie die Auflösung von Reserven aus den vergangenen Jahren. Vor Steuern habe die Swiss Re in Höhe von einer Milliarde Dollar Mittel freigesetzt, die für Verpflichtungen nicht mehr gebraucht werden, sagte Finanzchef George Quinn am Donnerstag.

Dazu stiegen die Prämien- und Gebühreneinnahmen um 15 Prozent auf 25,4 Mrd. Dollar. Dieser Betrag dürfte laut Quinn in den nächsten zwei Jahren um rund einen Viertel ansteigen. Der Grund ist, dass auf Ende 2012 eine anteilsmässige Aufteilung von Geschäft (Quota-Share) mit dem amerikanischen Mitbewerber Berkshire Hathaway vertraglich abgelaufen ist.

Gute Schadenbilanz

Die auf 900 Mio. Dollar veranschlagten Schadenlasten wegen des Hurrikans Sandy, der im Oktober die amerikanische Ostküste verwüstet hatte, hat die Swiss Re nicht aus der Bahn geworfen. Die Schadenbilanz sieht gut aus.

Das Verhältnis von Schadenlasten und administrativen Kosten zu den Einnahmen betrug tiefe 83,1 Prozent. Ohne Reserveauflösungen und eine gemessen an Berechnungen günstigere Schadenbelastung wäre die so genannte Combined Ratio bei 91 Prozent zu liegen gekommen, wie die Swiss Re weiter mitteilte.

Aktie hebt ab

An der Börse legte die Aktie des Rückversicherers nach Handelsstart um über 3,5 Prozent zu. Die Swiss Re übertraf die Erwartungen der Analysten deutlich: So hatten die Experten nach einer Umfrage der Nachrichtenagentur awp 3,6 Mrd. Dollar Gewinn erwartet. Auch die Combined Ratio hatten sie höher eingeschätzt.

Die Stimmung unter den Aktionären hebt sich aber vor allem auch dank einer grosszügigen Gewinnbeteiligung. Der Konzern, der den grössten Teil seiner Geschichte als «Schweizer Rück» firmiert hatte, gibt den Aktionären im Jubiläumsjahr neben der Dividende von 3,50 Fr. pro Aktie eine Sonderausschüttung von 4 Fr. pro Anteilsschein. Im Vorjahr hatten die Investoren 3 Fr. pro Aktie erhalten. (sda)

Deine Meinung