Swiss Re hat erneut an Wert gewonnen

Aktualisiert

Swiss Re hat erneut an Wert gewonnen

Das Leben- und Krankenversicherungsgeschäft des Rückversicherungskonzerns Swiss Re hat erneut an Wert gewonnen. Der sogenannte Embedded Value stieg gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 22,6 Mrd. Franken.

Die im Juni 2006 abgeschlossene Akquisition der GE Insurance Solutions (GEIS) habe wesentlich zur Steigerung des Embedded Value beigetragen, teilte Swiss Re am Dienstag mit. Nahezu 100 Prozent des Geschäftes der GEIS sei beibehalten worden. Beim Embedded Value handelt es sich um den geschätzten Wert des Lebensversicherungsportfolios eines Versicherers.

Der Mehrwert des Neugeschäftes von 664 Mio. Franken habe sich durch die Akquisition von GE Life UK erhöht, hiess es. Die Akquisition wurde im Dezember 2006 abgeschlossen. Hinzu gekommen seien höhere Margen, die auf eine günstigere Zusammensetzung des Geschäftes sowie Preisanpassungen in den Vorjahren zurückzuführen seien.

Die interne Rendite aus dem Neugeschäft betrage 12,7 Prozent. Der Ertrag aus dem Wert des Lebengeschäftes stieg um 38 Prozent auf 2,4 Mrd. Franken. Im vergangenen Jahr generierte das Leben- und Krankenversicherungsgeschäft der Swiss Re ein Kapital von 2,9 Mrd. Franken.

(sda)

Deine Meinung