Swiss: Wegen Erfolgs teurer

Aktualisiert

Swiss: Wegen Erfolgs teurer

Die Fluggesellschaft Swiss erhöht mit Blick auf die hohe Auslastung und das positive konjunkturelle Umfeld die Tarife. Europa- und Langstreckenflüge werden durchschnittlich um 3 Prozent teurer.

Dies gilt für Buchungen ab 28. Februar und Abflüge ab 1. April, wie die Swiss am Freitag einen Bericht der Touristik-Zeitung «Travel Inside» bestätigte. Unverändert bleiben die Treibstoff- Zuschläge, obwohl die Ölpreise seit einigen Monaten wieder sinken.

In der Branche wird Flugbenzin üblicherweise auf Monate hinaus zu bestimmten Preisen vorbestellt (Hedging). Der überraschend schnelle Fall der Ölpreise auf zuletzt unter 50 Dollar pro Fass dürfte einige Gesellschaften auf dem falschen Fuss erwischt haben.

Die Swiss relativiert: Der Marktpreis sei gesunken, und damit auch der Hedging-Preis, sagte Swiss-Sprecher Franco Gullotti. Die Differenz sei zwar negativ, doch sei der Hedging-Preis «nahe beim Marktpreis». (sda)

Deine Meinung