Swiss zieht Notbremse
Aktualisiert

Swiss zieht Notbremse

Die Swiss restrukturiert ihr Europageschäft. Die Regionalflotte soll um mindestens 13 Flugzeuge reduziert werden. Zudem werden in den nächsten 18 Monaten bis zu 1000 Arbeitsplätze gestrichen, wie die Swiss mitteilte.

Rund ein Drittel der Entlassungen erfolge voraussichtlich über natürliche Abgänge, der Rest über Kündigungen, hiess es.

Die Änderungen betreffen vor allem die Flüge ab Basel. Ein Grossteil der heute aus Basel angeflogenen Destinationen solle im Verlauf des Jahres 2006 von Partner-Airlines angeflogen werden, hiess es in der Mitteilung. Welche Fluggesellschaften das sind, sei Thema von Verhandlungen, sagte Swiss-Sprecher Jean-Claude Donzel gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Auch in Genf sollen defizitäre Strecken teilweise durch Codeshare-Partner bedient werden.

Durch die Massnahmen will die Swiss die Nettokosten jährlich um 300 Millionen Franken senken. Die Einsparungen sollen 2007 voll wirksam werden.

(Quelle: AP/SDA)

Deine Meinung